standardlösung
standardloesungen

www.barrierefreier-brandschutz.de

Der Brandschutznachweis

Für jedes Gebäude muss der Nachweis erbracht werden, dass die Schutzziele nach der Landesbauordnung eingehalten werden. In Bayern lautet dies so:

Art 12 BayBO:

„Bauliche Anlagen sind so anzuordnen, zu errichten, zu ändern und instand zu halten, dass der Entstehung eines Brandes und der Ausbreitung von Feuer und Rauch (Brandausbreitung) vorgebeugt wird und bei einem Brand die Rettung von Menschen und Tieren sowie wirksame Löscharbeiten möglich sind.“

Es muss also nachgwewiesen werden, dass vier Schutzziele eingehalten werden. Wenn die Bauordnung oder andere baurechtliche Gesetze oder Vorschriften eingehalten werden, ist die Einhaltung der Schutzziele gewährleistet, da darauf die Vorschriften gründen. Der Brandschutznachweis tut dies durch die einfache Gegenüberstellung Soll (Vorschrift) / Ist (Planung oder Bestand)

Für die Baugenehmigung ist dann ein im Wesentlichen schematisierter Nachweis zur Erfüllung der baurechtlichen Anforderungen erforderlich.

Die darüber hinausgehende schutzzielorientierte Brandschutzplanung, wird dann für Gebäude erforderlich, für die es entweder keine baurechtlichen Bezugsregeln gibt oder diese nicht erfüllen. Man spricht hier von einem Brandschutzkonzept.

  • Für Regelbauten

    Wohnhäuser

    Kleine Industriebauten

    Gaststätten, Pensionen

    Garagen

  • Soll - Ist Gegenüberstellung

    Der Nachweis stellt die baurechtlichen Vorgaben dem geplanten oder vorhandenen Zustand gegenüber. Wenn die Anforderungen erfüllt werden, ist der Nachweis erbracht, dass die baurechtlich geforderten Schuzziele eingehalten werden.

    Dies ist die einfachste Art des Nachweises.

  • Muss das sein?

    Ja !

    JEDES Gebäude MUSS den Nachweis erbringen, dass die in der Landesbauordnung geforderten Schutzziele eingehalten werden!

    Das Bauamt verlangt nur bei bestimmten Gebäudetypen die Vorlage dieses Nachweises – aber er muss auch ohne diese Forderung immer vorhanden sein. Dies entspricht dem Nachweis des Tragwerkes – der Statik: kaum ein Planer würde ohne Standsicherheitsnachweis arbeiten, aber beim Brandschutz wird dieser Nachweis oft vernachlässigt. Damit übernimmt er oftmals unwissend die Verantwortung für den Brandschutz!

  • Wie sieht das aus?

    Der Nachweis besteht aus einem Text, der die Belange des baulichen, anlagentechnischen, abwehrenden und organisatorischen Brandschutzes behandelt.

    Zudem aus ergänzenden Plänen (Brandschutzplänen). Übrigens sind dies NICHT die Pläne, die oft in den Gängen von Gebäuden aushängen!

  • Haben Sie das?

    Wenn Sie unsicher sind, ob Sie einen Brandschutznachweis haben oder ob das, was Sie haben auch passt, prüfen wir Ihnen dies gerne!