Fachbauleitung

Fachbauleitung

Die Praxis zeigt, dass auch bei sehr guten Hochbau-Bauleitern immer wieder Mängel in der Ausführung der Brandschutzmaßnahmen vorkommen. Brandschutz ist ein fachübergreifendes Thema. Hier treffen Hochbau, Technikgewerke und andere Sonderthemen zusammen.

„Zum Schluss will jeder durch das gleiche Loch!“

Und genau an diesen Punkten wird ein Brandschützer mit Praxiswissen, Fachverstand und gesundem ingenieurmäßig fundiertem Menschenverstand benötigt. Gefragt ist eine baurechtlich und Regelkonforme Lösung – aber im Zweifel auch der Mut zur Entscheidung zu Gunsten der Vernunft und Logik!

Fachbauleitung Brandschutz bedeutet die Fachplanungen HLSE integrativ zusammenzuführen. Es gilt Lösungen für brandschutztechnische Umsetzungen zu finden, bei denen sich die angrenzenden Fachplanungen mitgenommen fühlen.

Fachplanung Brandschutz bedeutet einen höchst komplexen normativen, bau-und produktrechtlichen Themenkomplex praxisgerecht umzusetzen. Besonders die bevorstehenden gravierenden Umwälzungen durch die Ablösung des deutschen Zulassungswesens durch europäisches Bauproduktenrecht erfordert einen intensiven Informationsaustausch aller am Bau Beteiligten Planer, was meist vom Brandschützer zu leisten ist.

Die meisten Büros für Brandschutz machen einen großen Bogen um diese Leistung. Sie bedeutet Aufwand und Arbeit vor Ort, was oft für das Büro wirtschaftlich nicht so interessant ist. Aber es ist spannend und wir freuen uns über die Begleitung der Umsetzung unserer Ideen auf der Baustelle!

Dokumentation

Am Ende eines Bauvorhabens sollte dem Bauherrn eine umfangreiche Dokumentation der brandschutzrelevanten Einbauten vorliegen. Diese Dokumente müssen über die Lebensdauer des Gebäudes vorgehalten und gepflegt werden. Zum Beispiel:

Alle Zulassungen zulassungspflichtiger Bauteile

Die dazugehörigen Errichterbescheinigungen

Sachverständigenabnahmen

Nachweise zur Feuerwiderstandsdauer von Bauteilen

Fachbauleitererklärungen etc.

Die Zusammenstellung dieser Unterlagen ist eines der zeitaufwendigsten Arbeiten im Rahmen der Fachbauleitung Brandschutz. Oft wissen die Unternehmer gar nicht, dass bestimmte Dokumente baurechtlich abzugeben sind („Sie sind der Erste der das will – und wir machen das seit 20 Jahren“). Oder aber es ist bekannt, wird aber falsch oder gar nicht beigebracht. Hier sind Beharrlichkeit und Detailwissen gefragt.

Letztendlich erhält der Bauherr von uns einen strukturiert aufgebauten Ordner, der ihm ab dann zur Aktualisierung für die Lebensdauer des Objektes zur Verfügung steht.